Dienstag, 11. September 2012

PonySonntag in Jogginghose

Also, das Nähen mit der Overlock ist super, schnellstmöglicher Erfolg. Jetzt habe ich, als absolute Jogging Verweigerin, mir zwei Jogginghosen genäht. Erstmal hier mit gelben Bündchen oben und unten. Sie musste dann doch lange auf ihre Vollendung warten. Ich hatte den Schnitt unten aus der Ottobre adaptiert (ich dachte ein gerades Bein, macht sich gut mit den Bündchen) und der Bund oben saß viel zu hoch. Tja, da hatte ich erstmal die Lust verloren.
Hier mein erstes Jogging Modell, da hatte ich den Schnitt aus der Ottobre 5/2011 genutzt. Besonders gelungen finde ich das Bindeband, es war mal das Band einer Eintrittskarte für irgendeine Messe.
Das helle T-Shirt leuchtet leider auf dem Photo, meine Aufnahmetechnik könnte noch verfeinert werden...
Fazit: falls ich doch eine dritte Jogginghose brauche: schmales Bein und Bündchen unten!
Das Leuchten des T-Shirts ist nicht auf mein Waschmittel zurückzuführen.

Kommentare:

  1. Hab grad deinen Blog entdeckt...du machst echt tolle Sachen...die Jogginghose gefällt mir supergut!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich sehr!
      liebe Grüße Ottilie

      Löschen
  2. hallo ottilie!
    gibt es den schnitt für die graue hose wohl irgendwo zu finden?
    schöne sachen machst du!
    lg von julia

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank! Ich hatte den schmaleren Schnitt der grünen Hose verändert, also die Beine begradigt und den Bund viel tiefer angesetzt. Aber, in den letzten Burdas gab es so ähnliche Schnitte, ich habe gerade geschaut: in der 11/2012 war auch so eine Bündchen Hose. Viele Grüße Ottilie

    AntwortenLöschen
  4. sehe deine antwort erst jetzt. danke! werde mich mal auf die suche nach solch einer anleitung machen :)
    lg v julia

    AntwortenLöschen