Mittwoch, 29. Mai 2013

MMM im Hemdblusenkleid

Heute am MMM trage ich (vermutlich nur zu Hause) mein neues Hemdblusenkleid. Genäht nach einem Schnitt aus der Burda 5/2009. Schon damals gefiel mir das Kleid so gut; jetzt erst, motiviert durch die schönen anderen MMM Modelle, habe ich es verwirklicht. Und... nun glaube ich zu wissen, warum es im Heft nicht an einem Modell gezeigt wurde. Normalerweise macht mich sowas stutzig.
Ich musste vieles ändern, aber so ist es nun mal bei Kleidern und mir! Unterhalb des Kragens schlugen am Rücken große Wellen, die Schulterweite reicht nie so richtig für mich... und einiges mehr. Ripsband in 5 mm Breite konnte ich auch via Netz nirgends finden und dafür habe ich 3 mm breites verwendet, was beim Aufnähen an die Kanten Mühe machte.
Ich habe zwar bereits an der Taille etwas weggenommen, aber wenn ich die Fotos so sehe, das ist der Knackpunkt, das Kleid ist zu gerade geschnitten.
Ich werde, bevor bald der Sommer kommt, da wohl weiter herumprobieren. Nur mit dem Gürtel das Kleid zu taillieren, klappt nicht.
 Allen einen schönen Mittwoch mit den vielen MMM Modellen!

Kommentare:

  1. Mhm. Entschuldige, aber irgendwas stimmt da mit der Passform wirklich nicht. Mein erster Gedanke war, dass die Hüfte eventuell zu eng ist und sich deshalb der Stoff an der Taille staucht? Auch der Gürtel sieht irgendwie zu tief aus - oder muss der da so hin? Dann wäre das Oberteil wohl einfach nur zu lang?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Ideen und ich werde auch noch versuchen sie umzusetzen. Ein wenig kann ich noch auslassen an der Hüfte und in der Taille vielleicht noch etwas wegnehmen (hoffentlich ohne Presswurst Effekt). Ich mache mir noch Gürtelschlaufen, dann verrutscht der Gürtel nicht mehr.
      LG Ottilie

      Löschen
  2. Ein wirklich schönes Kleid ist das geworden. Wenn Du es tailliert haben willst muß der Gürtel auch die Taille umschließen. Auf dem Bild sitzt er viel zu weit auf der Hüfte.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du viele liebevolle Details eingebaut, die roten Effekte sind clever gesetzt.
    Kannst du den Gürtel noch weiter nach oben setzen und mit der roten Knopfleiste enden lassen? Dann säße der Effekt in der Taille und du hättest mehr Entschiedenheit in dem Kleid. Und die Länge bliebe vermutlich auch fast gleich weil du ja nur die Stauchungen über der Mitte herausnimmst.

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist toll, die Details sind wirklich schön!
    Ich denke, es ist für dich ab kurz oberhalb der Hüfte eine gute Nummer zu klein. Wenn du noch Stoff hast, oder genug Nahtzugabe - vielleicht kannst du es ja noch um die Hüfte weiter machen? Das macht zwar Arbeit, aber ich finde, es wäre es wirklich wert (und wenns ganz schlimm kommt, kannst du das Oberteil super als Bluse tragen).
    Der Gürtel müsste höher, auf die Taille, aber ich denke, das ist zuviel Stoff, weil es sich wegen der Hüfte staut. Ist das Oberteil zu lang?

    Trotzdem, Stoff Farbe und Schnitt sind schön und vielleicht kannst du ja noch mal etwas ändern, damit es besser passt. Denn an und für sich ist dir das Kleid super gelungen.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen Stoff und Kleid sehr gut! Wenn du Lust bekommst, setz dich an die Änderungen ran! Es würde sich lohnen!
    Ich persönlich sehe nicht, dass die Hüfte zu eng ist, ich finde das Oberteil etwas zu weit... das macht einen recht kastigen Oberkörper. Und den Gürtel würde ich auch in die Taille verlegen, damit die Proportionen wieder stimmen! Eventuell kannst du damit auch schon die Mehrweite im Rücken bändigen!
    Ich frage mich gerade, warum ich an diesem tollen Burdamodell vorbeigekommen bin :-) Ein wirklich schöner Schnitt!!!

    Liebe Grüße von Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Ein schönes Modell ist der Schnitt, die gerade Form und der Volant sind ein tolles Paar. Binde den Gürtel unbedingt direkt in der Taillie, ist vielleicht am Anfang ungewohnt, wird Dir dann aber gefallen. Eventuell im rücken noch zwei kleine Abnäher rein und das Kleid wird viel besser passen. Ob die Hüfte wirklich zu eng ist, wirst Du sehen, wenn der Gürtel auf der richtigen Höhe hast. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid ist super und Du hast viel Liebe und Mühe investiert, das sieht man!
    Die anderen haben Dir zur Passform schon so tolle Tips gegeben, da schreibe ich jetzt nix mehr zu.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Die Burda 5/2009 war echt ein tolles Heft! Meine Ausgabe ist ganz vollgeklebt mit Haftnotizen.Dein Kleid ist sehr hübsch, der Stoff und die Einfassung gefallen mir sehr.
    Auf der Abbildung von den Hemdblusenkleidern sieht man aber, dass der Gürtel tatsächlich über dem unteren Ende der Knopfleiste gebunden werden soll. Das ist natürlich jammerschade um die ganze Mühe, die Du da mit dem roten Einfassband hattest! Der runde Bogen unten ist Dir nämlich supergut gelungen.
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für Eure lieben und hilfreichen Kommentare. Ich werde auf jeden Fall das Kleid weiter bearbeiten und die Tipps so gut es geht umsetzen. Dann mache ich nochmal einen Nacher post dazu! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen