Mittwoch, 28. Mai 2014

MMM: Ein Blazer



Mein heutiges MMM Modell ist mein erster selbstgenähter Blazer. Ist es ein Blazer, Burda nennt es Jacke? Und da ich bei Oberteilen mit der Passform immer arg viel ändern muss und mir das bei einem komplizierterem Teil nicht zutraue, habe ich mir einen Burda Maßschnitt bestellt - und bin sehr zufrieden. Die Passform finde ich gut, ich habe nur etwas Weite aus der Seitennaht herausgenommen. Ein bisschen Taille wünscht sich frau schon.
Ich bin jedenfalls glücklich mit der Jacke, mag sie gar nicht mehr ausziehen.

Auf dem letzten Bild seht ihr meine Futterauswahl. Ach nein, ihr seht es doch nicht, es ist ein orange-schwarz Karo. Das Shirt hatte ich gestern auch zum ersten Mal an, der Schnitt ist aus der letzten Ottobre (2/2014 Modell 5). Es gefällt mir, einen Schnitt für ein einfaches Shirt aus Webstoff mit kurzen Ärmeln zu haben.

Und was meint ihr, das Modell wird eigentlich mit einem Chiffontuch geschlossen, so durch zwei Schlitze gezogen. Weiß nicht, was das Designteam sich dabei dachte, ich habe einen Knopf zum schließen oder sollten es besser zwei sein?
Hier finden wir die gesammelten MMM Modelle, viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Der Blazer sitzt wirklich top.
    Der eine Knopf sieht schick aus, aber ich persönlich würde noch einen Zweiten hinzufügen, irgendwie ist da soviel Leere ... schlecht begründbar.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Blazer sieht toll aus! Ich habe mich an so etwas noch nicht herangetraut. Wie lange hast du für das Teil gebraucht?
    Viele Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Gar nicht so lange. Der Zuschnitt und Auflagen aufbügeln dauert lange und macht wenig Nähfreude. Und ich habe kaum Erfahrung mit Kragen, da musste ich immer viel nachlesen. Vielleicht 2 Wochen, ich will dann mein Projekt immer unbedingt beenden. LG Ottilie

      Löschen
  3. Der Balzer passt sehr gut und sieht klasse aus.
    Du bist die erste, bei der ich lese, dass sie einen Burdamaßschnitt ausprobiert hat-scheint zu funktionieren. Ich würde dem Blazer auch noch einen zweiten Knopf spendieren. Da die Jacke so kurz ist, sieht sie zu Röcken bestimmt auch gut aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick ist dein Blazer geworden und passt echt gut. Das war bestimmt eine Herausforderung ihn zu nähen. Ich fände übrigens einen zweiten Knopf auch besser.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Kommentare! Ich bin überzeugt, muss mich an ein weiteres Knopfloch wagen :) mache ich sooo ungern diese Knopflöcher mit meiner Maschine.

      Löschen
  5. Klasse! Schöner Blazer. Gut zu hören, dass die Maßschnitte auch gut passen. Wie sitzt eigentlich der Ärmel? Kannst Du die Arme gut heben? Ist ausreichend Bewegungsfreiheit da? Ich beschäftige mich nämlich gerade mit Armpassformen. Schade, dass Du kein Foto von hinten gemacht hast. LG H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem Vorsicht beim Maßschnitt. Ich hatte mir mal einen Hosenschnitt nach Maß bestellt und das war nicht so 100prozentig gut...ich glaube, ich hab dazu auch was in meinem Blog geschrieben.

      Löschen
    2. Vielen Dank! Ja, habe es heute nochmal getestet, ich kann mich gut bewegen. Ich habe an der Seitennaht ja etwas herausgenommen, vermutlich veranschlagt Burda recht viel Bewegungsspielraum. Aber ich bin positiv überrascht, es ist insgesamt eher eine körpernahe Passform. Ich bin allerdings nicht so geschult, was Passformen angeht. LG Ottilie

      Löschen
  6. Respekt vor jedem, der Blazer näht.
    Deiner sieht gut aus. Ich persönlich würde noch einen zweiten , vielleicht sogar einen dritten Knopf annähen. Probiers mal aus,
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, mit Blazer immer perfekt angezogen,
    Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen