Mittwoch, 3. Dezember 2014

MMM im Mantel

Es ist mein erster Wintermantel. Da ich einen anpassungsintensiven Oberkörper habe (laut gängigen Schnittmustern), dachte ich mir, mit einem Ranglanschnitt in A-Linie im Stil der 60er Jahre, kann ich erste Erfahrungen sammeln. Ursprünglich wollte ich einen alten Simplicity Schnitt nutzen. War aber sehr irritiert, als ich die Maße genauer angesehen hatte, um den Schnitt zu vergrößern. Denn alle Maße an Oberkörper und Armen waren weiter als an jedem Mantel, den ich habe. Und das bei einer 40er Größe aus den 60er Jahren. Mir wurde, als Alternnative, zu diesem burda Schnitt (9/2007, Modell 104) geraten. Den Kragen habe ich dem Orginal angepasst und meine obligatorischen Passformanpassungen haben schon gereicht.

Der Stoff ist günstig gewesen (ich wollte ja erstmal üben) und hat nicht so viel Wollanteil. Daher habe ich mit einer thinsulate Einlage gearbeitet und die Vorderseiten komplett mit Einlage bebügelt.
Da ich viel mehr Stoff hatte, als gebraucht, konnte ich noch einen Roch dazu nähen. Oben Rock im  Klappentaschen im Detail und unten ein Blick auf das Hahnentrittmuster des Futters. Ich dachte, wunder, wie raffiniert der passende Rock zum Mantel ist, aber eigentlich fällt es gar nicht auf.

So, ich bin zufrieden, aber weitere Mäntel erst im nächsten Winter. Liebe Grüße und viel Freude heute beim MMM!

Kommentare:

  1. Dein Mantel gefällt mir sehr und der Rock dazu - also ich finde das schon raffiniert. Aber ist schon klar, normalerweise fällt das kaum auf - schade! Jedenfalls hast Du da zwei sehr schöne Teile, die Du sicher gerne trägst.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  2. Dein Mantel ist toll geworden! Schön klassisch und der melierte Stoff ist sehr schön. Der Schnitt von Burda sieht deinem Vintage-Schnitt wirklich sehr ähnlich, bei den unterschiedlichen Größen von damals zu heute, war das sicher die einfachere Variante. Den Rock finde ich auch sehr schön und auch wenn er unter dem Mantel nicht so sehr auffällt, so macht er solo sicher auch eine tolle Figur.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ja sehr gut aus, dein erster Mantel. Und der Stoff, mit ein bißchen Farbe, gefällt mir auch sehr gut.
    Ein passender Rock dazu ist klasse. Auch wenn es erst auf den zweiten Blick auffällt, finde ich so ein Ensemble super und die Säume schließen ja genau miteinander ab.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!! Das die Säume so abschließen ist allerdings dem Zufall geschuldet :))

      Löschen
  4. Das ist definitiv raffiniert einen Mantel zu haben mit passenden Rock. Gefällt mir wirklich sehr gut und sieht außerdem toll aus.
    lg bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Ich wollte nicht kokettieren, dachte nur, das muss doch jedem auffallen :), passierte in meinem Umfeld dann doch nicht. Liebe Grüße Michaela

      Löschen
  5. Wow! Der Mantel schaut super aus und erinnert mich daran, dass ich noch ein Mantelufo im Schrank habe. diese großen Teile... irgendwie hemmt mich das am Weiternähen.... aber Dein tolles Exemplar sollte mich wirklich motivieren. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Da war aber jemand fleißig! Toll, einen Rock und passenden Mantel zu haben, oder? Habe ich auch gerade fabriziert. Ganz viel Spaß damit! Viele liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel sieht toll aus. Mit dem passenden Rock dazu - perfekt.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht sehr schön aus!
    Ein tolles Übungsstück.
    Währen da mehr selbernähende Mädels in deiner Umgebung währe die Kombi mit dem passenden Rock bestimmt aufgefallen.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, da hast Du wahrscheinlich recht, diese Mädels fehlen mir hier. Ich missioniere zwar eifrig und erfolgreich zum Nähen, aber das braucht seine Zeit. Danke und liebe Grüße Michaela

      Löschen