Montag, 10. August 2015

Maternity Rock Reigen

Während meiner Schwangerschaft musste ich neue Sommergarderobe anschaffen, damit es lange passt, habe ich Röcke mit dehnbaren Bündchen genäht. Bündchen aus Jersey oder Bündchenstoff sind bisher keine Leidenschaft, aber jetzt habe ich es erprobt und die Röcke tragen sich gut.

Rock 1 im Detail mit Paspel




Rock 1 hat am besten geklappt, ich habe einen Schnitt für einen leicht ausgestellten Rock gewählt und oben, wie ihr auf dem zweiten Foto sehen könnt mit Bogen den Jerseybund angenäht, gerade so, dass der Bauch unterm Bund liegt. Gefüttert sind alle Röcke, ich kann sie auch mit Leggins oder Strumpfhose tragen. Irgendwie lustig, wenn die Garderobe auf 7 Teile schrumpft. Die Passe unten am Saum ist ein Rest meines Betthaupts und Lampenschirm. Und Hüftpassentaschen habe ich auch nicht vergessen.


Rock 2 mit gleichem Schnitt, aber Bündchenstoff oben.
Der Tolie de Jouy Stoff ist vom Maybachufer, während Berlinbesuch.


Rock 2 in Nahansicht


Rock 3 hat eine kleine Kellerfalte vorne und ebenfalls eine Mairostoffrest als Passe am Saum. Die Kellerfalte ist gerade so tief, wie die Stoffbreite des schwarzen Stoffs es zuließ. So war nur noch Stoff für aufgesetzte Taschen übrig.
Ach ja, so fühle ich mich wohl, auf selbstgenähtes muss ich nicht verzichten (, auch wenn die meisten TShirts gekauft sind).

Rock 3 mit Baumwollfutter
Verlinkt beim Creadienstag! Liebe Grüße aus den Dünen Dänemarks, hier konnte ich mich der heimatlichen Hitze entziehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen