Sonntag, 29. Mai 2016

Latzhosen Sewalong

Tss, eine Latzhose passt eigentlich nicht in meinen aktuellen Nähplan, der ganz auf Sommer und ein paar Blusen ausgerichtet ist. Aber ich freue mich, auf eine solche Fährte gelenkt worden zu sein.

Schon lange, lange habe ich die Fantasie einer Latzhose aus Wollstoff, mit klaren Linien, geradem Bein und einem ganz einfachen, schlichten Latz. Anprobiert habe ich eine solche Hose noch nie, wahrscheinlich lediglich mal in Zeitschriften gesehen und verband damit einen lässigen, französischen Chic.
Meine andere Erinnerung zum Thema ist ein Latzkleid, dass ich vor vielleicht 20 oder 15 Jahren stetig im Wechsel mit einer Freundin trug, sie mochte es auch so gern. Meine Freundin hatte es sich damals nachschneidern lassen, aber es kam an den lässigen Fall des Orginals nicht dran. Ganz gerader Schnitt mit mittellangen Rockteil in einem grün grauen Vichykaro. Nachdem ist untragbar geworden war, haben wir Jahre vergeblich nach etwas Vergleichbarem gesucht.
Meine Vorbereitungen sind soweit gediehen: Ich habe einen Schnitt erstanden, ein ebay Kleinanzeigen Glücksfall. Zur Stoffwahl habe ich zwei Optionen ein leichter Wollstoff in blau oder ein recht kräftiger blauer Baumwollstoff. Auf die Schnallen will ich verzichten und nur bezogene Knöpfe verwenden. Beim Baumwollstoff könnte ich blaue Ziernähte steppen und hinten Taschen, wie von einer Jeans, aufsetzen. Die Wollhose bekäme Paspeltaschen hinten. Die Hose wird mit Knöpfen an den Seiten geschlossen, das gefällt mir gut. Es fehlen nur Taschen vorn, darauf kann ich bei einer Hose nicht verzichten, das könnte ich mir bei Sybilles Schnittvorlage abschauen.
Die Dopplungen auf dem Bein vorne lasse ich selbstredend weg.

Na, mal sehen, was es wird. Auf jeden Fall hoffe ich viele Lätze enstehen zu sehen. Vielen Dank! Den Sewalong findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Latzhose aus Wollstoff? Na ja warum eigentlich nicht. Ich bin gespannt und werde das hier verfolgen. Ich überlege übrigens auch schon bezogene Knöpfe zu verwenden statt Schnallen. :)
    LG
    Teresa

    AntwortenLöschen
  2. Schön dass du dabei bist, das wird ja richtig abwechselungsteich!
    Lg Sbille

    AntwortenLöschen
  3. Du hast den Schnitt schon.
    Mit Paspel und selbstebezogenen Knöpfen arbeiten,das möchte ich auch .Mit den Schnallen bin ich noch am überlegen.Gespannt auf weiteres und gutes Gelingen Annette

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja, dass sich beide Varianten (Woll- und Baumwollstoff) sehr interessant anhören. Eine Latzhose aus Wollstoff kann ja auch sehr edel aussehen, so wie Du sie verarbeiten möchtest. Ist mal was ganz anderes.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich toll, dass du auch mit Wollstoff planst. Ich hatte vor 3 oder 4 Jahren mal bei einer Abschlussmodenschau bei einer Modeschule hier eine elegant-coole Latzhose aus grauem Wollstoff gesehen, die verfolgt mich seither irgendwie. Die war auch sehr gerade uns sehr reduziert, genauso, wie du es beschreibst. Ich bin jedenfalls gespannt, was du nähst. Bei dem Knip-Latzrock, den ich umsetzen will, sind oben im Latz Metallösen drin, und die Träger werden dort geknotet. Ich weiß noch nicht, ob das meine Lösung wird, aber eleganter als die typischen Latzhosenschnallen soll es schon werden.

    viele Grüße!

    AntwortenLöschen