Sonntag, 26. Juni 2016

Finale Latzhosen Sewalong

Meine Hose ist fertig. Und ich bin etwas enttäuscht, denn im Prinzip gefällt sie mir gut, der Stoff ist toll, ein schön fallender leichter Wollstoff, perfekt für Hosen. Ich mag die Verarbeitung, die bezogenen Knöpfe, bin aber sehr unzufrieden mit der Größe des Latzes. Ich befürchte sehr, sie deswegen nicht zu tragen. Ich hatte 1,5 m Stoff, das war knapp bemessen, so sind Bund, Latz und die Träger mit Futterstoff verstürzt. Ich habe den Latz noch verlängert, indem ich so eine Art Eingrifftasche oben angesetzt habe. Aber für meine Proportionen ist er zu schmal, jetzt endet er wenigstens nicht mehr genau auf Brusthöhe (auch sehr unvorteilhaft für mich). Da gefällt mir Sybilles Latzgröße deutlich besser, aber es ist keinerlei Stoff mehr übrig. Wenn ich die Fotos so betrachte, ist der Bund auch etwas zu tief angesetzt.
Also, ich bleibe dran, jetzt hätte ich gerne eine Hose in den richtigen Proportionen und bin deutlich klüger, was ich brauche. Das Tragen einer Latzhose ist super!
Vielen Dank an Sybille für die großartige, unverhoffte Idee. Hoffentlich sammeln sich in den nächsten Tagen viele Latzhosen und Röcke bei ihr. 

etwas gequälter Blick, am Abend vor Abreise in Urlaub
Im Detail, die Hose schließt mit den Knöpfen, hinten habe ich zwei Paspeltaschen  

Kommentare:

  1. Ich verstehe das du mit dem Schnitt haderst, in meinen Augen istdas aber einfach eine moderne Variante! Auch die Rückansicht ist ja schmal gehalten. Mir gefälltdeine Hose sehr!
    Hast du eine weite Hemdbluse darunter ausprbiert?
    Toll das du mitgemacht hast.
    Viele liebe Grüße Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Die Rückansicht deiner Hose finde ich sehr, sehr toll, und ich stimme Sybille zu: eine modernisierte Variante, ich nehme an, der Latz ist so relativ schmal und kurz, damit die Hose nicht wie ein Blaumann aussieht. Was man dazu anzieht, ist ja auch die Frage - die ich in Bezug auf Latzhosen selbst nicht beantworten kann. Es sieht aber so aus, als lohnte es sich, noch ein bißchen mit verschiedenen Oberteilen und Schuhen zu experimentieren. Ich finde die Hose hat Potential!

    AntwortenLöschen
  3. Ich jann deine Bedenken gut nachvollziehen. Wie wäre es mit Latz ab und Hose an? Die sieht nämlich verdammt gut aus. LG und schönen Urlaub! Nina

    AntwortenLöschen
  4. Der Latz vorne passt zu dem Latz hinten, dieser ist ja nur mehr angedeutet. Mit dem gestreiften Shirt finde ich die Hose sehr schick.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  5. Da die Hose fast schon hüfthoch sitzt, ganz anders als die Taillenversion von Sybille oder meine noch höhersitzende ist wahscheinlich auch die Proportion des Latzes und des Trägers hinten ungewohnt. Hinten erscheinen die Träger fast wie Hosenträger. Aber mir gefällt die Hose auch ausgesprochen gut. Hinten top und vorne ist es vielleicht noch ein bisschen Gewohnheit? Ich finde sie auf alle Fälle toll.

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Latzhose sehr schick, allerdings verstehe ich deine Bedenken. Die Proportionen sind etwas daneben. Den Hüftsitz finde ich allerdings total gut, das wirkt moderner. Vielleicht kannst du aus dem Latz einfach Träger machen und den Schnitt nochmal aus anderem Stoff nähen?

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich ist es ja ein Leichtes diese Form des Latzes - vorn oder hinten - abzuändern. Die Fotos von dieser ersten Hose geben ja genau den Aufschluss wo u. wie 'verbessert' werden kann, damit es für die individuellen Proportionen schön harmoniert u. gefällt.
    Das Gute an Latzhosen finde ich übrigens dass die Hinterhose durch den Latz hochgezogen wird. das macht einen schöneren glatten Fall an der Hinterseite.

    Auch mir gefällt deine Hose hier recht gut und ich finde wie die Anderen, dass sie von hinten auf jeden Fall TOP! ist.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen